2020 grenzdebil/omejenost | St. Jakob/Šentjakob

Ausstellung Barbara Ambrusch-Rapp in der Kirche St. Peter @ St. Jakob i. R. / Cerkev Šentpeter @ Šentjakob

Im Rahmen von CARINTHIja2020 unter dem Jahresmotto HRNC|GRNZ von Slowenischer Kulturverein Rož/Slovensko prosvetno društvo Rož.

GRENZDEBIL/OMEJENOST | Barbara Ambrusch-Rapp
Odprtje razstave/Vernissage: sr/Mi 8.4.2020 – 19.00
Glasba/Musik: Antonia D. Wernig
Trajanje razstave/Ausstellungsdauer 9.4. – 24. 4.2020, vsak dan/täglich: 18 – 20h
in ob velikonočnih obredih/sowie vor und nach den Osterriten
telefonski dogovor/tel. Absprache info: 0680 13 32112 | info@roz.si
Kirche St. Peter @ 9184 St. Jakob i. R. / Cerkev Šentpeter @ 9184 Šentjakob

Wo Grenzen sich nicht auf Trennlinien in Regionen oder Ländern beschränken, sondern mitten durch Ortsgemeinschaften und sogar Familienkonstellationen ihre Spur ziehen, manifestiert sich auch das Destruktive an solchen geografischen und gesellschaftlichen Prozessen. In einer begehbaren Audio- und Rauminstallation macht Barbara Ambrusch-Rapp subjektive Wahrnehmungen über bewusste oder unterbewusste Grenzziehungen und ihre menschenunwürdigen Ausformungen hör- und sichtbar.

Einladung Seite 2

 
Antonia Duša Wernig
hat mit fünf Jahren angefangen, Cello zu spielen; in den folgenden Jahren gewann sie mehrere Jugend-Musiziert-Wettbewerbe in Deutschland, wo sie aufwuchs – ihr Vater kommt aus Maria Elend im Rosental. Mit elf begann sie, Tin Whistle (irische Flöte) zu spielen und bald darauf Dudelsack. Während ihres zehnjährigen Irlandaufenthalts perfektionierte sie ihr Können auf dem irischen Dudelsack und der Tin Whistle und lernte zudem auch den irischen Geigenstil. Ihre mittlerweile 25 Jahre Erfahrung mit diesem seltenen und komplexen Instrument machen sie zu einer Vorreiterin des irischen Dudelsackes und der traditionellen irischen Musik in Österreich.