2016 Magazin VERNISSAGE

VERNISSAGE-Beitrag zur Ausstellung „Die auf dem Seil tanzen“ Rearte Gallery Wien

Kunstmagazin VERNISSAGE Ausgabe # 330 November 2016 – Jänner 2017 | Bild und Text S. 53 und 54

Textauszug: Barbara Ambrusch-Rapp / 1972 Österreich / verortet ihre künstlerische Praxis im Spannungsfeld zwischen Individuum und gesellschaftlichem System. Von subtiler Ironie bis zur plakativen Überzeichnung reicht hier die Bild- und Formensprache im interdisziplinären Spektrum. Ihre teils organisch, beseelt und zugleich mechanisch konstruiert wirkenden Objekte für dieses Ausstellungsprojekt stehen als Relikte einer offenen Auseinandersetzung im Raum. Die Gratwanderung zwischen erwünschter oder ungewollter Assimilierung und angestrebter Authentizität wird in abstrusen Mischwesen aus Lebendorganismus und Maschine sichtbar. Welche Aspekte innerhalb solcher Existenzgrundlagen die Oberhand gewinnen, sei es das unerbittliche individuelle Sein oder die totale Selbstaufgabe, bleibt offen. Die hautähnliche Färbung dieser skurrilen Miniatur-Cyborgs darf allerdings als überzeugter Optimismus der Urheberin gedeutet werden.