2018 Benefizausstellung Westbahnhoffnung

Ausstellung im TART zu Gunsten der Westbahnhoffnung Villach

Jeden Freitagvormittag findet in der Westbahnhoffnung Villach ein besonderes Zusammenkommen statt. Internationales Malen am Westbahnhof macht es sich zur Aufgabe, Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, in die gesellschaftliche Mitte (zurück) zu holen. Herzlich eingeladen sind Asylwerbende, Asylberechtigte, obdachlose Menschen genauso wie Zugezogene, Gäste, Kunstschaffende, Villacherinnen und Villacher. Also jede und jeder!
Andrea Schwark und Sieglind Demus haben einfach damit begonnen – später kamen Edeltraud Kalt und Gerti Pinter-Sternig dazu und immer wieder sind Künstlerinnen und Künstler aus ganz Österreich zu Gast. Gearbeitet wird gemeinsam mit Menschen aus Afghanistan, afrikanischen Ländern, China, Deutschland, Georgien, Großbritannien, dem Irak, dem Iran, Italien, Japan, Österreich, Slowenien, Taiwan, Thailand, der Ukraine, den USA u.a.

Die dabei entstandenen Bildwerke und ausgewählte Arbeiten der Veldener Multimediakünstlerin Barbara Ambrusch-Rapp sind im Rahmen dieser Ausstellung käuflich zu erwerben. Der Reinerlös kommt der Westbahnhoffnung Villach / Tabea Lebenshilfe zugute.

Vernissage am Samstag, 03.11.2018 um 19:00 Uhr
Musikprogramm mit Flöte und orientalischen Instrumenten
Finissage am Donnerstag, 06.12.2018 ab 18 Uhr | letztes Gebot um 20 Uhr
Öffnungszeiten MI und DO von 10:00 – 13:00 und Freitag von 18:00 – 20:00 Uhr

Kunst- und Kulturverein TART | Widmanngasse 16 | 9500 Villach
Weiteres TART-Programm im November 2018: 16.11. open stage | 25.11. Kunstbrunch | 28.11. Schreibwerkstatt

Einladung & Gemeinschaftswerk der Gruppe Internationales Malen am Westbahnhof