2017 Im Zustand der Utopie | postWERK in Harmannsdorf

Kunstverein postWERK zu Gast im Schloss Harmannsdorf

Ausstellungseröffnung am Samstag, den 24. Juni 2017 um 19 Uhr
Begrüßung: Bürgermeister Leopold Winkelhofer
Zur Ausstellung: Barbara Ambrusch-Rapp
Eröffnung: postWERK-Obfrau Dorothee Unkel

Im Zustand der Utopie | Vol. 2
In welcher Welt – sowohl im Großen als auch im Kleinen gesehen – werden wir leben?
Der in Villach ansässige Kunstverein postWERK bzw. seine Mitglieder aus Österreich, Deutschland und der Schweiz stellen sich dieser facettenreichen Thematik und zeigen Relikte aus ihrer künstlerischen Praxis. Zur Diskussion stehen auch Denkrichtungen, die möglicherweise im Zustand der Utopie verbleiben müssen…

Mit Arbeiten von „Aktrice“ Edith-Maria Lesnik + Alina Serebrennikov + Arnold Kreuter + Barbara Ambrusch Rapp + Christl Wiegele + Fabian Freese + Inge Lasser + Katharina Acht + Priska Leutenegger sowie Gastkünstlerin Anita Windhager

Kunstverein postWERK zu Gast im Schloss Harmannsdorf
Harmannsdorf 6 | 3713 Harmannsdorf | www.schlossharmannsdorf.at
Ausstellung bis 7. Juli 2017 | verein@postWERK.at
Kontakt: Renate Glawischnig +43 2984 8231 | r.glawischnig@a1.net

(Abbildung: Wir sind überall – living mobile | Installation von Barbara Ambrusch-Rapp)