2013 (K)eine BOXen | Moosburg

einladungskarte(K)eine BOXen | Barbara Rapp
Galerie Cornea im Schloss Moosburg | Oktober 2013

Vernissage: Sonntag 06.10.2013 um 10 Uhr
Galerie Cornea im Schloss Moosburg | 9062 Moosburg in Kärnten
Ausstellung bis 25.10.2013 jeweils Mo bis So von 10 Uhr bis 21 Uhr

Die mögliche und unmögliche Auflösung von alltäglichen Kategorisierungen steht auch aktuell im Fokus der Arbeit von Barbara Rapp. In Bild, Objekt, Video und Performance stellt die Kärntner Multi-Media-Künstlerin ihre offenen Fragen zu (un)bewussten Zuordnungsmechanismen und Rollenklischees in den Raum. Dafür greift sie seit einigen Jahren bevorzugt auf die Box, die Schachtel in all ihren (sinn)bildlichen Erscheinungsformen zurück. Der sowohl inhaltliche als auch formale Aspekt der Begrenzung und die Funktion des Bewahrens von systematischer Ordnung machen die Box für Barbara Rapp zum Paradebeispiel manifester Kategorisierung. Die Entscheidung, ob sie nun mit der Box oder gegen sie arbeitet, trifft sie intuitiv je nach Thematik. So landen einerseits zerstückelte Barbiepuppen und überdimensionale Brüste, adrett in Holzkästen arrangiert, mitten in den Fettnäpfchen der geläufigen Klischees. Begriffen wie Heimat und Herkunft wird in wandlungsbedingter Neuverpackung ihre Eindeutigkeit entzogen. Andererseits stellt sich heraus, dass praktisch frei im Raum schwebende und visuell neutralisierte Alltagsgegenstände keineswegs ihrer Schubladisierung entkommen. Und durchaus ironisch lässt Barbara Rapp die Relikte einer erfolglosen Geschlechterrollen-Dekonstruktion in aktuellen Werbesujets von ihrem Scheitern erzählen.
Schlussendlich ist der Ausstellungstitel ein Indiz für das Bestreben, der Falle einer allzu homogenen Bildsprache und damit bequemen Routine in der künstlerischen Praxis zu entgehen.