Benefiz

Aktion | Hilfsprojekt | Benefiz | Soziale Projekte

unterstützt von Barbara Ambrusch-Rapp
mit Beiträgen, Werkspenden und/oder über Publikationen

logoDas von der KinderHeimatBox aka Barbara Ambrusch-Rapp
in Kooperation mit der Initiative für Kärnten ins Leben gerufene integrative Kunstprojekt
Deine/Meine/Eine Heimat – geflohene Menschen erzählen…
wurde als Ort des Respekts 2016 nominiert.

 

Dosenparcours zu Gunsten der Westbahnhoffnung Villach
In 41 Villacher Innenstadt-Unternehmen wurden von 41 Kunstschaffenden bemalte „Spardosen“ aufgestellt. Mittels Spenden-Sammelpass nimmt man an der Verlosung eines Originalwerkes von Cornelius Kolig teil. Im Rahmen einer Abschlussgala mit Unterhaltungsprogramm am 24. Februar 2018 im Vereinshaus Völkendorf werden die Dosen geöffnet und der Erlös der Westbahnhoffnung Villach übergeben.
Gabe: „Zusammenkommen“ (Kunstdose/Spardose) 2017

Künstlerinnen und Künstler für Amnesty International | Villach
Seit rund 30 Jahren setzen bildende KünstlerInnen ein starkes Zeichen für die Bedeutung der Arbeit von Amnesty International. Jedes zweite Jahr kann durch die breite Unterstützung der heimischen Künstlerschaft eine wunderschöne Ausstellung mit einem Querschnitt des zeitgenössischen Kunstschaffens in Kärnten gezeigt werden. Der Großteil der Ausstellung besteht aus mittel- bis kleinformatigen Werken zu von den Kunstschaffenden für diesen Zweck selbst festgelegten Preisen. Gerne bin ich auch diesmal wieder mit dabei! Der Reinerlös kommt der Menschenrechtsarbeit von Amnesty International zugute.
Vernissage 1. Dezember 2017 um 19 Uhr | Amnesty International Kunstausstellung | KunsthausSudhaus | Brauhausgasse | 9500 Villach AT
Teilnahme 2017 + 2015 + 2013 | Gabe: Bildwerke | www.facebook.com/aikunstausstellung

Anfoch TUAN | Aktionstag zu Gunsten von Flüchtlingsfamilien in Kärnten
Samstag, 24.10.2015 von 09:00 bis 23:00 mit Musik, Kabarett, Kunst, etc. | Verein „Anfoch TUAN“ | Drautal in Kärnten AT
Gabe: searching people 07 (Collage-Mischtechnik)

AUSTRIAN RANA PLAZA MEMORIAL 2015 | Plakataktion Projekt Art Fashion Fairness AFF
Am 24.4.2015, dem zweiten Jahrestag der Katastrophe in Banglasdesh, als bei dem Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Savar über 1130 Menschen gestorben sind, hat „Art Fashion Fairness“ (AFF) mit der Plakatintervention – mitten im Zentrum von Wien, neben der Wiener Staatsoper – ein temporäres Mahnmal im öffentlichen Raum errichtet. Es ist ein Mahnmal gegen Skrupellosigkeit, Geiz, Missachtung, Unmenschlichkeit.
Gabe: Plakatdesign

100 Künstler – 100 Kacheln | Versteigerung von 100 gespendeten Kacheln internationaler Künstlerinnen und Künstler zu Gunsten des BUNTEN KREIS in der Region Aachen e.V.
Sonntag 13. Juli 2014 in Aachen |
Gabe: gehWeg (Fliese)

Autoren packen aus: Über 550 Tipps für die Schreiberei | 55 österreichische Autorinnen und Autoren haben für einen guten Zweck ihre persönlichen Schreibtipps verraten:
Daraus ist ein einzigartiges Buch übers Schreiben entstanden, das auch andere zum Schreiben inspirieren soll – egal, ob kreativ, lyrisch, wissenschaftlich, journalistisch, werblich. Ein Buch für alle, die sich fürs Schreiben interessieren und einen Einblick in die unterschiedlichsten Schreibtechniken bekommen möchten. Alle Beteiligten arbeiten ehrenamtlich für das Projekt. Der Reinerlös kommt dem Kinderhospiz Sonnenmond und Blinden- und Sehbehindertenverband Kärnten zugute. Das erste Mal wird das Buch der Öffentlichkeit in Klagenfurt präsentiert am Freitag, 11. April 2014 um 19 Uhr | Kärntner Bildungswerk | Bahnhofplatz 5 | 9020 Klagenfurt | Es lesen die Kärntner Autorinnen: Eva Kral, Elisabeth Rasser, Gabriele Russwurm-Biro, Andrea Trieb, Kristina Waltritsch, Eva Brislinger, Barbara Hassler, Barbara Rapp, Andrea Schmiedl | Moderation: Anita Arneitz
Gabe: Textbeitrag und Teilnahme Lesung

YOU´VE GOT A FRIEND | Benefiz-Kunstauktion zugunsten der Taifun-Opfer am Sonntag, 8.12.2013 um 15 Uhr Vorbesichtung ab 13:30 Uhr | Kunsthaus Rheinlicht | Waldburgstrasse 36 | D 53424 Remagen begleitet von der Hilfsorganisation Welthungerhilfe
Gabe: schauraum2 (Bildwerk)

Kunstauktion für den Bau einer Schule in Äthiopien DO 26.09.2013 um 19:30 Uhr | Auktionator: Otto Hans Ressler | Steiermarkhof Graz | Krottendorfer Straße 81 | A 8052 Graz
Werkbeitrag Barbara Rapp: „Die gute Mutter und ihre Töchter“ (Collage-Acrylmischtechnik)

With (he)art against FGM | Ausstellung und Konzert | Kampagne gegen weibliche Genitalverstümmelung | Mediathek im Bürgerhaus Denkingen | Hauptstraße 37 | DE 78588 Denkingen
Eröffnung am 26. Oktober 2012 um 19:30 Uhr | Ausstellung bis 16. November 2012
Gabe: sauberwelten fgm © Barbara Rapp & Kommissar Hjuler

GeT RiCh WiTh arT“ – Auktion von Künstlern für krebskranke Kinder! | 8. September 2012 ab 20:15 Uhr | Kulturpavillon Nymphenburg | Arnulfstraße 294 | 80639 München | Deutschland GetRichWithArt

Benefiz-Ausstellung 2011 der Villach Gruppe Amnesty International | Kunsthaussudhaus, Brauhausgasse, A 9500 Villach | 29. November bis 10. Dezember 2011
Kunstausstellung mit über 250 Werken, darunter renommierte Künstler wie Giselbert Hoke, Peter Krawagna, Valentin Oman oder Hans Staudacher, ebenso wie Newcomer aus ganz Kärnten (auch vier kleine Arbeiten von Barbara Rapp). Der Reinerlös kommt der Menschenrechtsarbeit von Amnesty International zugute.

Kulturkaffee – Zonta Club Wörthersee im Europahaus in A 9020 Klagenfurt | am Samstag, den 12. November 2011 von 13.00 bis 18.00 Uhr | Information zum Fortschritt des Zonta-Frauenprojektes | Musik, Literatur und Kunst | Ein Teil aus dem Verkaufserlös der ausgestellten Arbeiten von Barbara Rapp kommt den Zonta Projekten zu Gute.

Kunst gegen Genitalverstümmeldung | Spende aus Bildverkauf
Isabel Henriques (Initiatorin / Koordinatorin With (he)art against FGM) schreibt am 23.10.2011 auf LokalKompass.de:
„Angesichts der zahllos auf uns hereinstürzenden Horrormeldungen aus aller Welt gehen Informationen oder gar Schlagzeilen über FGM oft unter. Doch die Problematik rund um diese im Namen von „Tradition“ und „Kultur“ praktizierte grausame Menschenrechtsverletzung, meist an wehrlosen Kleinkindern, oft unter allerschlechtesten hygienischen Rahmenbedingungen und mit schrecklichen physischen und psychischen Folgen für die Opfer ausgeübt (auch in Europa!), darf nicht einfach „übersehen“ werden. Mit der Arbeit „schauraum. letzter schnitt I stop FGM“ möchte die österreichische Künstlerin Barbara Rapp darauf aufmerksam machen und mithelfen, Sprachlosigkeit aufzubrechen. Nun wurde dieses Bild im Rahmen der Ausstellung zur Verleihung des Kaiserswerther Kunstpreises 2011 verkauft. „Es war für mich von vorneherein klar, dass der Reinerlös nicht mir alleine zustehen kann“, erklärt die Künstlerin (und freut sich über den Ankauf der Arbeit durch Dr. Afschin Fatemi in Düsseldorf (Anm.d.K.)). Ein schöner Betrag von € 400,- ging somit an den deutschen Verein TABU eV. Dortmund, der sich aktiv GEGEN Genitalverstümmelung, FÜR Frauen- und Kinderrechte einsetzt und wirksame Handlungen setzt. Alle Informationen dazu auf www.verein-tabu.de
Wir danken Barbara Rapp für ihre großzügige Geldspende!“

Gegen Genitalverstümmelung | Dezember 2010: Verlosung meines gespendeten Werkes „weine nicht, papa“ zu Gunsten einer Aktion im Kampf gegen die Genitalverstümmelung von Kindern, Frauen und Männern | weibliche Genitalverstümmelung (FGM) ist keine Kultur, sie ist TORTUR! … und Genitalverstümmelung findet ua. über die Einwanderung zunehmend auch in Europa statt … Die Einnahmen aus der Aktion kommen komplett dem Fulda-Mosocho-Programm von CENTER FOR PROFS zugute, das seit Jahrzehnten in Kenia erfolgreich FGM bekämpft.
Danke! Isabel Henriques für CENTER FOR PROFS

Benefizauktion – Künstler in Kärnten | Donnerstag, 07.10.2010 um 19:15 im Casino in A 9220 Velden | Der Förderverein Bonum Commune lädt zu einer Kunstversteigerung ein und Künstler in Kärnten stellen sich mit zahlreichen Exponaten in den Dienst der guten Sache. Mit dem Erlös werden herrenlose Tiere in Kärntens Tierheimen unterstützt. Ab 18.00 Uhr Besichtigung der Exponate. Die „3 Mankalan“ treten bei dieser Veranstaltung kostenlos auf. Mit Werkspenden von Barbara Rapp, Luca Anticevic, Gernot Fischer-Kondratovitch, Arnfulf Komposch, Peter Krawagna, Valentin Oman, Larissa Tomassetti, Galerie Rimmer, uvm.

Benefizabend 10 Jahre neunerHAUS | Montag, 19. Oktober 2009 ab 18 Uhr | Ausgewählte Kunstwerke werden zugunsten des neunerHAUSes versteigert.
Organisation: Gerti Hopf  Durch den Abend führt Hadschi Bankhofer | Ort: Galerie im Domenighaus | Favoritenstraße 118, 1100 Wien | mit Werkspende von Barbara Rapp

Verein „Gegen Kinderarmut“ gegründet im September 2008 in Berlin  | „Gegen Kinderarmut“ organisiert mit seinen Partnern verschiedenartige öffentlichkeitswirksame Aktivitäten in unterschiedlichen Bereichen, wie Kunst, Kultur, Sport und Musik etc. Die Erlöse aus diesen bundesweiten Aktivitäten kommen direkt sozial schwachen Kindern und Jugendlichen zu gute. Mit „painting hands“ Beitrag von Barbara Rapp

DEINE STIMME GEGEN ARMUT | „Deine Stimme gegen Armut“ will durch verstärkte öffentliche Aufmerksamkeit die politischen Entscheidungsträger drängen, ihrer Verantwortung nachzukommen. Die Regierungen der Industrieländer stehen in der Pflicht, ihren Teil dazu beizutragen, dass sich die Millenniumsentwicklungsziele verwirklichen lassen und Armut bekämpft wird. Dein Engagement ist wichtig, beteilige Dich an der weltweiten Aktion gegen Armut. Gib Deine Stimme gegen Armut!

A.M.S. Alle MitSamme(l)n | Ein Non-Profit-Projekt, dazu bestimmt, Menschen im arbeitsmarktpolitischen Bereich, die sich sehr oft in dramatischen Lebenslagen befinden,
individuell, unbürokratisch und nachhaltig zu unterstützen. Mit Werkspenden von Barbara Rapp

SMILE AUTOGRAPHS – PROJEKT SMILE der „Culture Promotion Office“ in Polen, unterstützt vom polnischen UNICEF-Büro | Projektleitung: Mag. Marek Wysoczynski | Gezeichnete, gemalte oder karikierte Smileys, gespendet von Persönlichkeiten und Prominenten aus Kultur, Wirtschaft und Politik auf der ganzen Welt, werden gesammelt und in Wanderausstellungen in verschiedenen Ländern gezeigt. Nach Abschluss der Ausstellungstour werden die Smileys an Kinderkrankenhäuser übergeben, um den kleinen Patienten ein wenig Freude zu bringen.
Beitrag von Barbara Rapp: „mein kleiner smiley du“

„50 unter 50“ Künstleraktion im Offenen Atelier Dorothee Unkel in Villach | Über 50 Künstler aus Kärnten, Wien und der Steiermark stellen je ein Kunstwerk kostenlos zur Verfügung (mit Werkspende von Barbara Rapp). Der Verkaufserlös (ab November 2008) kommt dem Frauenhaus Villach sowie einer alleinerziehenden Mutter eines schwerkranken Kindes zu Gute.

Benefiz-Kunstauktion zugunsten der Hospizbewegung Baden | 26. Oktober 2008 um 18 Uhr | Casino Baden – Casineum | Benefiz Auktion mit Werken von KünstlerInnen aus Vorarlberg, Kärnten, Salzburg, Baden und Wien. Mit Werkspende von Barbara Rapp